Hennigsdorf: Bei der Entwicklung und Verbreitung mikrobiologischer bzw. mikrobieller Wirkstoffe für Medizinprodukte und Mikrobiom-Produkte arbeitet die BELANO medical AG künftig mit der b.value AG mit Sitz in Düsseldorf und der Deutschen Biotech Innovativ AG (DBI) mit Sitz in Hennigsdorf bei Berlin zusammen. Beide Unternehmen haben dafür Anteile an BELANO medical erworben.

Die Zusammenarbeit ist darauf ausgerichtet, neue Mikrobiom-basierte Wirkstoffe als fertige Medizinprodukte in den Markt bringen. Ein Schwerpunkt liegt aktuell auf dem Vertrieb des von BELANO medical erforschten und entwickelten Wirkstoffs für medizinische mikrobiotische Hautpflege („ibiotics“ bzw. „ibiotics med“). Darüber hinaus ist geplant, die Kooperation auch auf die übrigen Unternehmens-Bereiche wie die Entwicklung neuer Wirkstoffe und Lösungen bei Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen (HNO) oder Magen-Darm-Infektionen wie durch den Keim Helicobacter pylori anzuwenden.

„Wir freuen uns, die BELANO medical AG auf ihrem Weg zum führenden Anbieter mikrobiotischer Produkte zu begleiten. Wir sehen im Mikrobiom-Konzept von BELANO beste Chancen für innovative Hautpflege- und Gesundheits-Produkte, deren natürlicher Wirkmechanismus durch vielfältige Studien belegt ist.“

,sagt Dr. Georg Lentzen, Mitglied des Vorstands der b.value AG. Die b.value AG ist eine Beteiligungs- und Finanzierungsgesellschaft für Biotechnologie, die sich auf die Non-Pharma-Biotechnologie und Chemie in Deutschland, Österreich und der Schweiz fokussiert hat.

„DBI und b.value bringen beide eine breite Expertise bei der Entwicklung und Markteinführung von Medizinprodukten mit, das hat für uns eine große Bedeutung“

,erklärt Dr. Christine Lang, Professorin für Mikrobiologie und Vorstand für Forschung und Entwicklung der BELANO medical AG. Alle drei Unternehmen agieren bereits viele Jahre als feste Größen in der Biotechnologie-Branche. Beim internationalen Vertrieb eines der von BELANO medical entwickelten Wirkstoffe – des patentierten Lactobacillus „salvans“ – arbeitet das Unternehmen bereits mit dem spanischen Wirkstoff-Lieferanten tradichem zusammen. Der Stoff wirkt auf natürliche Weise und ohne Antibiotika gegen den Entzündungskeim Streptococcus pyogenes. In Deutschland kam er im August 2020 als Medizinprodukt (salvans Halspastillen) zur Prophylaxe und zur akuten Anwendung bei bakteriell verursachten Halskrankheiten auf den Markt.

 

Für weitere Informationen:

BELANO medical AG

Neuendorfstraße 1916761 Hennigsdorf (Berlin), Germany

Telefon: +49 (0)3302 86 37 995

www.belanomedical.com